Kaum bieten Discounter Blumenzwiebeln an, kaufen die Leute wie verrückt. Es ist wie mit den Dominosteinen, die auch viel zu früh in den Regalen liegen. Dabei hat alles seine Zeit. Es gibt eine Zeit für Adventsgebäck und eine Zeit, zum Blumenzwiebel setzen.

Lassen Sie sich Zeit zum Blumenzwiebeln setzen

Bitte meinen Sie nicht, drin ist drin und gut ist. Blumenzwiebeln sind empfindlich. Manche müssen tatsächlich schnell in die Erde, weil sie sonst austrocknen würden. Schneeglöckchen oder Zwergirisse gehören dazu. Aber Tulpen, Narzissen und Traubenhyazinthen sollten sie lieber später als früher pflanzen. Warum …?

Die Beete sind momentan noch voll mit dem Sommerflor und zu früh gesetzte Blumenzwiebeln treiben zur Unzeit. Das sage nicht (nur) ich, sondern auch der Tulpenzüchter in den Niederlanden, bei dem ich seit Jahren bestelle. Er versendet seine Tulpenzwiebeln zur Pflanzzeit ab Ende September. Später geht immer. Sogar noch an Weihnachten oder zwischen den Jahren. Immerhin ist das Weihnachtswetter hierzulande inzwischen weitaus milder als an Ostern.

Mein Tipp daher: Lassen Sie sich Zeit mit dem Setzen der Blumenzwiebeln. Im Schwesterblog “Wo Blumenbilder wachsen” erfahren Sie mehr über die Fallstricke zu früh gepflanzter Blumenzwiebeln.