Was tun, wenn die Kräfte von Jahr zu Jahr schwinden? Auf den Garten verzichten, nur weil man nicht mehr ganz taufrisch ist? Niemals! Herausforderungen sind schließlich dafür da, gelöst zu werden. Das gilt auch für einen sicheren, seniorengerechten Garten und für schöne Pflanzen, die ohne großen Kraftakt auskommen dabei das ganze Jahr über gut aussehen.

Warum leichtes Gärtnern?

Es ist ja leider nicht so, dass die eigenen, erwachsenen Kinder oder ein netter Nachbar zu Hilfe eilen, wenn mal wieder starke Hände im Garten vonnöten sind. Immer um Hilfe zu bitten, macht auf Dauer auch keinen Spaß. Deswegen mein dringender Rat an alle, die schon jetzt merken, so wie bisher, geht es nicht weiter. Schwere Gartenarbeiten funktionieren einfach nicht mehr so wie früher. Es geht noch nicht einmal darum, den Kompost umzusetzen. Schon üppige große Stauden oder Gräser werden zum Problem, sobald sie geteilt oder zurückgeschnitten werden müssen. Also einmal im Jahr auf jeden Fall. Was für ein Kraftakt.

Oder denen Sie an den Rosenschnitt. Früher kein Thema, heute schon – mal ganz abgesehen von der Gefahr, sich an den Stacheln zu verletzen. Wer Blutverdünner und/oder Cortison nehmen muss, kennt das Problem nur zu gut und geht quasi nie ohne Pflaster in der Hosentasche ins Rosenbeet.

Gartenpflanzen für Senioren sind Hilfen zur Selbsthilfe.

Zeit zur Bestandsaufnahme im Garten und danach geht’s ans Umgestalten. Der seniorengerechte Garten sollte einfach zu pflegen sein, aber schön bleiben und kommt selbstverständlich ohne Schotterbeete und den vermaledeiten Unkrautvliesen aus. Zudem sollte der seniorengerechte Garten sicher sein und von vorne bis hinten für den Gärtner auch noch mit Rollator erreichbar bleiben. Denn Garten ist und bleibt ein wunderbares Fitness-Programm für alle, egal ob jung oder alt.

Einfaches, leichtes Gärtnern ist gut für alle.

Lesen Sie weiter im Schwesterblog „Wo Blumenbilder wachsen„:

  • 30 wirklich schöne,  absolut pflegeleichte Gartenpflanzen für Senioren – und alle anderen Gartenfreunde auch.
  • Gefährliche, dornige Pflanzen, die Senioren aus ihrem Garten verbannen sollten
  • Sichere Wege. Worauf achten und wie gestalten?
  • Überall einfach gießen anstatt Kannen zu schleppen
  • Gartentreppen entschärfen und für alle sichern
  • Warum der Verzicht auf auf den eigenen Kompostplatz ein Plus für leichtes Gärtnern ist.

30 Pflanzen für Senioren. Damit der Garten solange wie möglich Spaß macht.