Gärtneri:nnen und die Tiere des Gartens sind ein ganz spezielles Thema. Voller Missverständnisse und Halbwahrheiten. Einige Tiere, wie die hübschen Marienkäfer, machen den meisten Menschen nichts als Freude, andere Tiere sind dagegen von Haus aus Feinde des Gartens. Schnecken zum Beispiel, aber auch Waschbären, Wühlmäuse, Wildschweine, Raupen und Läuse. Manchmal fehlt aber nur das Wissen, um zu sagen, ob das Tier eher zum Team Freund oder doch zum Team Feind gehört.

Wie kommt die Laus aufs Blatt?

Autor Andreas Barlage beschäftigt sich mit tierischen Gartenfragen. Wieso Läuse nach dem Winter plötzlich in Massen erscheinen, oder warum Schnecken so wenige Fressfeinde haben und wie man sie effektiv – aber human – loswird. Die Geschichte über leuchtende Glühwürmchen ist romantischer, und auch warum die Nachtigall so lange singen kann, ohne atemlos vom Baum zu fallen. Herrlich!

„Wie kommt die Laus aufs Blatt“ ist ein kurzweiliges Lesebuch für alle, die sich für Garten, Natur und die fabelhafte Wunderwelt der Tiere interessieren. Es räumt auf mit Mythen und Märchen und macht Lust, den Tieren des Gartens mal ganz anders zu begegnen. Offen, neugierig und frei nach dem Motto: Man muss nicht jede Laus bekämpfen! Meisen wollen schließlich auch von was leben und ihre Jungen großziehen.

Werbung

Wie kommt die Laus aufs Blatt

Wie kommt die Laus aufs Blatt

Wissenswertes und Kurioses rund um die Tieren in unserem Garten

Jan Thorbecke-Verlag

ISBN 978-3-7995-1479-8

Jetzt bei Amazon ansehen und bestellen

Fiona Amann

Fiona Amann ist Texterin und Blumenfotografin und gärtnert leidenschaftlich gerne. Auf Blumenbilder.org bloggt sie über Leben mit Blumen: Raumgestaltung mit natürlich schönen Blumenbildern, Fototapeten und Blumenkissen. Dazu gewährt die Bloggerin Einblicke in ihren Garten, gibt Pflegetipps für Zimmerpflanzen und stellt Bücher zu den Themen, Garten, Kochen und Wohnen mit Grün vor.
Werbung