Sie träumen von einem Garten, der sich von der Masse positiv abhebt, zu Ihnen passt und zudem auf Ihr Grundstück passt? Egal ob modern, schlicht oder romantisch und verspielt, groß, riesig oder winzig – mit dem richtigen Konzept, fähigen Landschaftsarchitekten und genügend Kapital werden alle Gartenträume wahr. Das beweist zum zweiten Mal der prächtige Bildband Gärten des Jahres 2017. 50 Privatgärten in Wort und traumhaft schönen Bildern. Dazu Infos zu den Planern und die Kennzahlen der 50 Projekte.
Keine Frage, der Bildband ist bestens geeignet, um auch den eigenen Garten völlig neu zu denken. Und glaubt man den Angaben, spielt bei der Beurteilung der Gärten ihre Größe nur eine untergeordnete Rolle. Ein Blick auf die Siegergärten beweist dies eindrucksvoll.

Fazit: Gärten den Jahres 2017 zeigt, wie unterschiedlich schöne Gärten sein können. Es liefert Inspirationen und lässt leidenschaftliche Gärtner und Hausbesitzer gleichermaßen träumen.

Gärten des Jahres 2017. Die 50 schönsten Privatgärten

Mely Kiyak / Konstanze Neubauer

Gärten des Jahres

Die 50 besten Privatgärten 2017

2017. 272 Seiten, 456 farbige Abbildungen und Pläne 23 x 29,7 cm, gebunden mit Schutzumschlag ISBN 978-3-7667-2252-2


Fakten zum Wettbewerb:
Den mit 5.000 Euro dotierten ersten Preis erhielt das Büro Petra Hirsch Gartenplanung (Eppstein) für die Gestaltung eines „Geheimen Garten“ im Rheingau.
Jeweils eine Auszeichnung erhielten drei Büros:
  • Otto Arnold GmbH (Andreas Käpplinger, Leinfelden-Echterdingen) für ein „Designstückchen“ in Bietig-heim;
  • Lebendige Gärten Ralph Eid, Johanniskirchen, für einen Burggarten in Tittling;
  • Brigitte Röde Planungsbüro Garten und Freiraum, Köln, für einen Stadtgarten in Köln.

Die Autoren
Mely Kiyak ist Publizistin und Autorin mehrerer Bücher. Ihre Essays, Analysen und Feuilletons erscheinen regelmäßig in deutschsprachigen Medien wie „Die Zeit“, „Deutschlandradio Kultur“ u.a. Für „Zeit Online“ schreibt sie die wöchentliche Kolumne „Kiyaks Deutschstunde“. 2011 erschien „Ein Garten liegt verschwiegen … Von Nonnen und Beeten, Natur und Klausur“. Zudem schrieb sie viele Jahre für die älteste deutsch-sprachige Gartenzeitschrift für biologischen Gartenbau „Winke“. Mely Kiyak wurde für ihre Arbeiten mehrfach ausgezeichnet. Für dieses Buch hat sie die Einleitung verfasst.

Konstanze Neubauer, gelernte Geografin und Landschaftsökologin, ist als freie Journalistin und Autorin für verschiedene Fachzeitschriften und Buchverlage rund um die Themen Garten und Natur tätig. Im Callwey Verlag ist von ihr das Buch „Gartenschätze in Bayern“ erschienen.