Rosen sind eine Leidenschaft. Ich zum Beispiel, warte jedes Jahr sehnsüchtig auf die neuen Rosenkataloge, die ab August im Briefkasten liegen und in den schönsten Farben und Worten neue Rosenzüchtungen ausloben. Ein oder zwei Sorten sind immer mit dabei, die ich am liebsten auf der Stelle gerne haben würde, wenn ich nur könnte. Das Problem daran ist nur: Mein Garten ist zu klein für noch mehr Rosen. Um neue zu pflanzen, müsste ich zuvor andere Rosen entfernen. Ein Jammer.

Schöne Rosenkissen finden überall Platz

Ganz anders sieht es allerdings mit Rosenkissen aus. Auf einem Sofa oder einer großzügigen Wohnlandschaft, wie heutzutage bequeme Sitzgarnituren für Wohnzimmer heißen, haben jede Menge schöne Rosenkissen Platz. Das hat sich auch eine Berliner Rosenliebhaberin gedacht und sich für fünf romantische Rosenbilder auf Sofakissen entschieden.

Kissen mit Edelrose Elle in Aprikot

Rosenkissen mit Edelrose Elle

Mit dabei sind:

Werbung

  • Elle, eine Edelrose, die den harten Winter 2012 leider nicht überlebt hat und die so herrlich nach Pfirsich geduftet hat. Eines Tages hole ich sie mir bestimmt wieder.
  • Gentle Hermione, eine David Austin-Rose mit wunderbarem Duft, zartrosa Blüten und nur wenigen Stacheln.
  • Aquarell, eine Edelrose von Tantau. Jede ihrer fantastischen Blüten ist ein Unikat in pastelligen Aquarellfarben.
  • Eglantyne, eine weitere David Austin-Rose mit romantischen, stark gefüllten rosa Blüten, die an alte Rosen erinnern.
  • Sowie Rose de Resht, eine wunderbare Dufttrose aus dem alten Persien.

Wir wünschen recht viel Spaß mit den fünf neuen Rosenkissen in Berlin.

Weitere Rosenkissen in vielen Farben und Variationen

Werbung