Über Rose de Resht nur Gutes! Sie kam um 1880 aus Persien zu uns nach Europa und zählt zur Gruppe der Portlandrosen und zu den Damaszenerrosen. Sie duftet intensiv, ist essbar und begeistert Köche und Gärtner gleichermaßen. Rosenfreunde lieben sie besonders weil sie so robust ist und – sofern sie im Garten einen windigen offenen Standort hat – ziemlich resistent gegen Rosenkrankheiten. Dafür blüht sie dann zuverlässig von Ende Mai bis zum Frost. Es heißt, sie soll mit den Jahren mannshoch werden, wenn man sie lässt und wenn der Boden entsprechend ist.

Die Blüten der Rose de Resht erinnern an die ebenfalls historische Rose Jacques Cartier und doch hat Rose de Resht ihren ganz eigenen Charakter. Sie blüht nämlich immer in Etagen und hangelt sich so Etage um Etage immer weiter nach oben. Sobald eine Ebene abgeblüht ist, schneidet man das Verblühte ab und die Rose blüht ein Stück darüber erneut.

Rose de Resht gedeiht auch im großen Kübel

Meine Rose de Resht wächst schon seit Jahren in einem großen Blumenkübel. Es ist schon ihr zweiter, der erste ist letztes Jahr zerbrochen und da war dann plötzlich Umtopftag – mitten im Sommer. Geschadet hat es der Rose nicht – ganz im Gegenteil. Sie ist nach der Prozedur, inklusive Rückschnitt, munter wieder ausgetrieben und setzte im gleichen Herbst noch zahlreiche Knospen an. Dank des milden Herbstes blühten sie vor dem ersten Frost alle noch auf.

Sie lesen und merken es: Rose de Resht gehört zu meinen Lieblingsrosen, obwohl sie so urwüchsig ist, furchtbar raue Blätter hat und für den Vasenschnitt nicht geeignet ist. Dafür eignet sie sich immer wieder als Fotomodell für romantische Rosenfotos, wovon Sie sich drüben in der Galerie gerne überzeugen können.

Blumenkissen Rose de Rescht, für Rosenfreunde fast schon ein Muss.

Jetzt hat sich eine Essener Kundin für Rose de Resht auf einem Blumenkissen entschieden. Ob sie damit jemanden zu Weihnachten beglückt oder sich selbst beschenkt, weiß ich nicht. Doch so oder so: Die Freude ist groß und wird sicher von langer Dauer sein. Das Blumenkissen ist nämlich wirklich hart im Nehmen, waschbar und zudem kuschelweich.

Noch mehr Wissenswertes über diese wunderbare Rose erfahren Sie im drüben Schwesterblog.

Blumenkissen Rose de Resht

Blumenkissen Rose de Resht