Ein bisschen was hat Hortensie Annabell von einem alten Mann, der mit 90 zwar noch ein Kind zeugen, aber dessen Köpfchen nicht richtig halten kann. Dennoch sind Hortensienfreunde von der Waldhortensie Annabell zumeist begeistert. Schließlich produziert sie riesige, schneeweiße Blüten und richtig gepflanzt sieht das – nach einigen, eher vielen Jahren – auch richtig gut aus. Es dauert leider nur einige Gartensaisons, bis Annabells Stiele so stark sind, dass sie die Blüten oben halten können. Wahrlich, es ist ein Drama.

Stützen Sie Hortensie Annabell zur rechten Zeit.

Ob Sie wollen oder nicht: An Stützen kommt Annabell nicht vorbei. Mondstützen rund um die Pflanze gestellt, helfen gut – aber reichen leider nicht völlig aus. Manche schwören deswegen auf Reißer, die sie zwischen die Hortensientriebe stecken. Wer ganz fleißig ist und auf Nummer sicher gehen will, bindet jeden einzelnen Trieb an einen Bambusstab. Der richtige Zeitpunkt für diese Maßnahme ist gekommen, sobald die Blüten deutlich an Größe zunehmen und langsam weiß werden. Gut sind auch Gitter, durch die die Hortensientriebe wachsen. Anschließend hält das Gitter einzelne Triebe auf Abstand und verhindern bei normaler Witterung und in jungen Jahren das gemeinschaftliche Umfallen auf eine Seite. Gegen Sturmbruch schützen das Gitter oder kreuz und quer gespannte Schnüre, jedoch leider auch nicht. Jüngere Triebe der Annabell knicken dann eben nicht mehr unten, sondern exakt auf Höhe des Gitters ab.

Waldhortensie Annabell punktet mit riesigen Blüten

Waldhortensie Annabell

Wie Annabell durch den Sommer kommt, ist jedes Jahr aufs Neue ein Glücksspiel. Dieses Jahr ging alles gut bis vor zwei Wochen heftige Stürme alles durcheinander wirbelten. Einige Blüten knickten ab, andere rieben sich aneinander auf und wurden dabei braun. Einige Blüten  konnte ich noch für die Vase retten, andere leider nicht.

Strong Annabell ist stabiler als ihre Vorgängerin – angeblich.

Inzwischen ist das Problem mit der schwachen Annabell zurück bei den Züchtern. Sie bieten jetzt Hortensie “Strong Annabell” an. Vor drei Jahren kamen auch zwei dieser Hortensien in meinen Garten und was soll ich sagen: Strong Annabell ist niedriger, hat kleinere Blüten, muss aber genauso gestützt und gestäbt werden wie ihre große Schwester. Noch empfindlicher ist meiner Erfahrung nach die rosa Variante Strong Annabell “Pink Invincibell Spirit”. Trotz aller Liebe, Fürsorge und Stützen schaffte sie es in zwei Jahren nicht, ihre Blüten auch nur zehn Zentimeter aus dem Dreck zu heben und deswegen musste sie gehen. Mein Platz im Hortensienbeet ist zu klein für kriechende Hortensien.

Hortensienbeet mit Annabell und Endles Summer

Hortensienbeet mit Annabell und Endles Summer

Tipp: Pflanzen Sie Hortensie Annabell in ein “grünes Stützkorsett” aus kräftigen Hostas, Buchs, Eibe oder Berberitze. Das sieht umwerfend aus, kaschiert die Stäbe und hilft ungemein, Annabell gerade und  den Gärtner bei Laune zu halten.

So pflegen Sie Hortensie Annabell

  • Standort, Wasser, Boden und der richtige Dünger sind bei allen Hortensien das A und O. Blaukorn ist tabu, weil er im Verhältnis zu viel Stickstoff enthält. Bringen Sie statt dessen im März einen Kali- und Magnesium betonten Hortensiendünger nach Packungsangabe aus. Alternativ können Sie auch ab März wöchentlich einmal (siehe Packungsbeilage!) bis zur Blüte flüssigen Hortensiendünger verwenden. Ende Juli sorgt Thomaskali dafür. dass die Hortensie ausreift und gut über den Winter kommt.
  • Hortensie Annabell verträgt mehr Sonne als andere Hortensien und darf deswegen halb sonnig bis halb schattig stehen, ist dann aber auch entsprechend durstig. Zur Erinnerung: Im Sommer verbraucht jede Hortensie gut und gerne zehn Liter Wasser am Tag und es sollte am besten Regenwasser sein. Steht Annabell allerdings zu sonnig, bekommen die Blüten leicht Sonnenbrand.
  • Ideal wäre ein nicht zu großer Baum mit lichter Krone, der die Hortensien leicht beschattet, ohne ihnen das Wasser abzugraben. Oder eine Pergola.
  • Schneiden Sie Annabell im Frühling (Anfang März) etwa 15 cm über dem Boden ab zurück. Die Blüten erscheinen am diesjährigen Holz.
  • Wenn Sie etwa vier Wochen nach dem Austrieb im April jeden zweiten oder dritten Trieb noch einmal zurückschneiden, verlängert sich die Blütezeit der Annabell entsprechend. Außerdem stützen sich durch diese einfache Maßnahme die unterschiedlich hohen Triebe gegenseitig.

Alternativen zur Ballhortensie Annabell

Keine Frage: Annabell ist eine imposante Erscheinung und macht in einer Gruppe mit drei oder vier Exemplaren mächtig viel her. Doch wer sich nicht immer über abknickende Zweige ärgern will, sucht nach Alternativen. Lobenswert sind diesbezüglich Rispenhortensien wie Hydrangea paniculata Ghost, Limelight, Pinky Winky, Vanilla Fraise oder Wims Red. Falls Sie ihre Hortensie vor eine Wand pflanzen möchten, bietet sich auch eine klassische Kletterhortensie an. Sie wächst anfangs zwar langsam, aber dann blüht die Kletterhortensie sehr zuverlässig. Zudem ist sie robust und sehr winterhart. Eine stabile Kletterhilfe schützt den Hausputz vor eventuell zu tief eindringenden Haftwurzeln. An intakten Stein- oder Holzwänden haftet die Haftwurzeln der Kletterhortensien auch ohne zusätzliche Kletterhilfe.

Weiße Ballhortensie Annabell in hoher Glasvase im Zebra-Look

Weiße Ballhortensie Annabell in hoher Glasvase im Zebra-Look

Pinterest-Annabell