Ein Reiseführer?
Ein Gartenbuch?

Beides. Und noch viel mehr. Gartenschätze in Bayern punktet gleichermaßen als Geschichts- und Geschichtenbuch, als Inspirationsgeber für Gartenfreunde, als Komm-lass-uns-einen-Ausflug-ins-Grüne-machen-Buch und als Garten-Bildband. Die Autorin Konstanze Neubauer bereist 70 Gärten und Parks in Bayern und nimmt ihre Leser mit auf ihre spannende Entdeckungsreise.

Mit das Schönste ist: Es werden auch weniger bekannte Gärten vorgestellt. Solche, die ein bisschen versteckt liegen oder unter Kennern als Geheimtipp gelten. Beispielsweise der Hesperidengarten in Nürnberg, der Skulpturengarten in Erlangen oder das „Laffer Gärtla“ in Adelsdorf.

Grandiose Fotos und kurze, informative und gut geschriebene Texte laden gartenbegeisterte Leser zur Entdeckungsreise quer durch Bayern ein. Dazu erläutern Infoboxen die Gartendetails (Öffnungszeiten, Adresse, Besonderheiten, Eintrittspreise, Führungen).

Die Belohnung für so viel Engagement: „Gartenschätze in Bayern“ hat jetzt den Deutschen Gartenbuchpreis in der Kategorie Reiseführer gewonnen. Völlig zu Recht!

Gartenschätze in Bayern 70 Parks und private Gärten zum Entdecken und Genießen bei Amazon bestellen

Jetzt bei Amazon bestellen

Konstanze Neubauer

Gartenschätze in Bayern

70 Parks und private Gärten zum Entdecken und Genießen

2012. 240 Seiten, 300 farbige Abbildungen

23 x 29,7 cm, gebunden

€ [D] 49,95; € [A] 51,40; sFr. 70,90

ISBN 978-3-7667-1905-8

Über die Autorin

Konstanze Neubauer ist als freie Journalistin und Autorin für verschiedene Fachzeitschriften und Buchverlage rund um die Themen Garten und Natur tätig. Dabei greift sie auf ihre breit gefächerte Ausbildung als Geographin und Landschaftsökologin zurück. Sie ist begeisterte Hobbygärtnerin und interessiert sich besonders für Gartengestaltung, naturnahe Gärten sowie für Kräuter und deren vielfältige Nutzung.