Das große Buch der Gartenblumen, Ulmer Verlag
Andreas Barlage, Frank M. von Berger

Das große Buch der Gartenblumen

2000 Stauden, Sommerblumen, Zwiebelpflanzen und Gräser

2. erweiterte Auflage 2016

ISBN 978-3-8001-3394-9

 

Was für ein schweres Kompendium. Ein Muss für alle, die gerne gärtnern. Besonders Garten-Anfängern sei “Das große Buch der Gartenblumen” ans Herz gelegt. Schon das Vorgängerwerk von Andreas Barlage und Frank M. von Berger ist ein unentbehrliches Nachschlagewerk rund um den Staudengarten. Jetzt gesellen sich zu den dauerhaften krautigen Pflanzen (=Stauden) auch ein- und zweijährige Sommerblumen, jede Menge Zwiebelpflanzen und Gräser. Unterm Strich: Bis auf Bäume und Gehölze ist fast alles drin, was im Garten wächst.

Nicht nur die schiere Vielfalt überzeugt, auch das fundierte Wissen. Wie und wann wird gepflanzt, worauf muss der Hobbygärtner bei diesen oder jenen Pflanzen achten, welche Pflanzen haben außergewöhnliche Pflanzzeiten. Aussaat unter Glas und im Freiland werden erklärt, ebenso wie die Vermehrung von Stauden, Sommerblumen und Zwiebelgewächsen.

Danach folgen Pflanzenporträts von über 2000 Stauden, Sommerblumen, Zwiebelpflanzen und Gräser. 1000 Farbfotos und 11 Zeichnungen illustrieren ein umfassendes Werk, das wirklich jeder Hobbygärtner gut gebrauchen kann – auch die alten Hasen. Denn Neuheiten und empfehlenswerte Sorten stellen die Autoren vor.

Fazit: “Das große Buch der Gartenblumen” hat mir persönlich sehr gut gefallen. Es ist ein rundum gelungenes Update von Ulmers großem Staudenbuch. Empfehlenswert für alle, die ein Stückchen Erde im Garten oder auf dem Balkon zum Blühen bringen wollen.

Leinwandbild Pink Cosmos, vom Winde verweht

Leinwandbild Pink Cosmos, vom Winde verweht

*Hinweis: Der Verlag Ulmer hat mir ein Exemplar des Buches zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür.