Schon Anfang März bereiten Feen die ersten Blumen für ihren großen Auftritt im Feengarten vor. Blau verwenden sie für die Blütensternchen besonders gern denn das klare Himmelsblau strahlt winterfrisch und sauber. Schon beim ersten Spaziergang durch den Garten werde ich kaum satt bei Anblick dieser entzückenden Pracht im Kleinstformat.

Der Platz unter den inzwischen recht groß und breit gewachsenen Bonica-Rosen gehört für mich eindeutig zum Reich der Feen. Anders kann ich es mir nämlich kaum erklären, dass dort immer wieder Blumen auftauchen, die ich dort weder gepflanzt noch gesät habe. Allen voran ganze Teppiche mit Skillas, während sie anderswo kaum zu etablieren sind. Zumindest nicht in solchen Mengen. Auch strahlend schöner Schneeglanz ist dabei. Weiter oben folgen dann rosa Hyazinthen. Ihr süßer schwerer Duft zieht Besucher schon von weitem an. Doch während ich davon überzeugt bin, dass an diesem Fleckchen Erde Feen und ihre magischen Kräfte zugange waren, wollen Fremde davon nichts wissen. Für sie ist alles einfach und von Natur aus so gegeben.

Warum bloß sehen andere Gärten und Beete zu anderen Zeiten nicht ebenso hübsch und adrett aus, wie mein kleiner geheimer Fairy Garden unter den längst zu groß gewordenen Rosen?

Blumenbild Schneeglanz und Hyazinthen

Schneeglanz und Hyazinthen

Weitere Blumenbilder mit Blausternchen und Co.