Landhaus- und Bauerngärten

Wolfgang Hensel

Landhaus- und Bauerngärten

Gestalten Pflanzen Pflegen

ISBN: 978-3-440-13472-6 Kosmos Verlag


Vornweg: Das Buch Landhaus- und Bauerngärten besticht Auge und Herz mit wunderschönen Bildern und seiner hochwertigen, liebevollen Gestaltung. Es macht Spaß darin zu blättern und sich an Fotos schöner Gärten sattzusehen. Sich davon inspirieren zu lassen, fällt leidenschaftlichen Gartenfreunden sicher nicht schwer.

Hübsch und praktisch zugleich sind auch die Seiten, in denen der Autor eine kleine, grundsolide, leider auch wenig überraschende Auswahl von Blumen, Kletterpflanzen und Kräutern für den Bauergarten, Cottage-Garten, Landhausgarten und den ländlichen Garten gibt. Doch da fangen auch schon die Missverständnisse an.

Vornweg viel Theorie

Landhaus- & Bauerngärten. Gestalten. Pflanzen. Pflegen. | Lust, sich von Bildern schöner Cottage-Gärten inspirieren zu lassen? Sie suchen Ideen, wie Sie den Flair einstiger Bauerngärten auch in ihren Garten zaubern. Bitteschön: Landhaus- Bauerngärten möchte verführen und klärt vornweg akribisch über die Entwicklung & Unterschiede von Landhausgärten auf.
Es schreibt ein Akademiker und leider wirkt sich das nicht sehr positiv auf den Inhalt des Buches aus. Der Autor unterscheidet akribisch genau zwischen den vier genannten Gartentypen, bezieht sich dabei auf die historischen Ursprünge der jeweiligen Gartentypen und ordnet danach alles weitere ein. Blumen, Gemüse, Zierrat, Beeteinfassungen – am liebsten sieht er dabei Buchs, den gibt es auf Bildern aller vier Gartenformen zu sehen. Überhaupt: Der Autor unterscheidet auf der einen Seite, auf der anderen ist dennoch alles wieder gleich quadratisch angelegt.

… und leider wenig Praxis

Mir persönlich ist das alles viel zu kompliziert erklärt. Vor allem weil dabei die Praxis zu kurz kommt. Über der Empfehlung, die Grundfläche in vier Quadrate mit Wegekreuz anzulegen kommt nicht eben viel. Außer vielleicht: Man kann auch unterschiedliche Gartentypen in einem Garten haben, solange sie optisch voneinander getrennt sind. Als Grenze dienen Rasenweg oder Hecke.

Schwierig auch das Kapitel über Garten-Dekorationen. Man merkt, der Autor fürchtet sich davor, zu viel und das Falsche zu empfehlen. Darin pflichte ich ihm durchaus bei. Immerhin. Die Empathie, die dem Autor zu diesem Thema vielleicht fehlt, macht der Fotograf mit stimmungsvollen Fotos netter Gartenaccessoires wieder wett.

Pluspunkte durch soliden Service

Zum Schluss noch einen Pluspunkt für die Service-Seiten mit empfehlenswerten Bezugsquellen für Stauden, Rosen und Pfingstrosen. Dabei auch bekannte, nichtsdestotrotz wichtige Rosenschulen in Belgien, Dänemark, Frankreich und England.

Fazit: Landhaus- und Bauerngärten wird seinem Anspruch „gestalten, pflanzen und pflegen“ leider kaum gerecht. Es ist ein akademisch erklärendes Werk, keines, das für die Praxis geschrieben wurde. Inspirationen für Gartenfreunde sind durchaus vorhanden, allerdings eher durch die Auswahl der Bilder, als durch den Text.

Drei von fünf Sternen.