Das ist der Beweis: Mutter Natur hat eine blühende Fantasie. Anders lassen sich diese fantastischen Gebilde nicht erklären. Extrem vergrößerte und künstlerisch kolorierte Aufnahmen von Pflanzenteilen lassen uns Strukturen entdecken, die mit bloßem Auge nicht zu sehen sind.

Doch wenn Botaniker und Künstler zusammen einen so schönen Bildband entwickeln, dürfen Leser getrost mehr erwarten: Es geht um die Überlebensstrategien einzelner Pflanzen. Wie sehen Samen und Früchte aus und warum sind sie so, wie sie sind. Die Texte erklären es auf unterhaltsame und allgemein verständliche Weise.

Doch schon das Betrachten der wunderbaren Bilder macht riesengroße Freude. Blüten, Samen und Früchte sind farbenprächtig und detailliert bis in die hinterste Faser. Der Übergang zu den kunstvoll inszenierten Aufnahmen aus dem Rasterelektronenmikroskop ist fließend. Pflanzenkunst trägt seinen anspruchsvollen Titel zu Recht.

Autoren / Künstler

  • Wolfgang Stuppy, geb. 1966 in Pirmasens, ist promovierter Samenmorphologe. Seit 1999 arbeitt er im Botanischen Garten Kew, wo er seit 2002 in der weltgrößten Samenbank Pflanzensamen sammelt und für die Nachwelt konserviert.
  • Rob Kesseler, geb. 1951 in Solihull/England, ist bildender Künstler und Professor für Kunst und Design in London. Seit einer Zusammenarbeit mit dem Botanischen Garten Kew befasst er sich intensiv mit mikroskopischen Aufnahmen von Pflanzen.
  • Madeline Harley leitet die Abteilung für Pollenmorphologie am Jodrell Laboratory des Botanischen Gartens Kew.

Der Bildband “Die unglaubliche Welt der Pflanzen” ist ein wunderbares Geschenk für Natur- und Kunstfreunde und für alle, die Spaß an Botanik und spektakulären Fotos haben.


Die unglaubliche Welt der Pflanzen

Die unglaubliche Welt der Pflanzen jetzt bei Amazon bestellen