Wenn die Strelitzie blüht, ist das immer ein Ereignis. Auf hohen Stielen sitzen orange Blüten, die an Kopf und Federschmuck eines Paradiesvogels erinnern – oder an „Ein Schiff wird kommen„. So nämlich heißt dieses imposante, moderne Blumenbild Paradiesvogelblume. Den Bug weit nach vorne gereckt, die Segel nach Achtern gesetzt, eine violettes Speer ragt wie eine mächtige Gallionsfigur nach vorne – dorthin wohin das Segelschiff nun segelt. Nach Berlin!

Kunstdruck Paradiesvogelblume | Ein Schiff wird kommen

Mit dabei ist ein zweites Blütenporträt der Paradiesvogelblume. Die imaginären orangen und violetten Federn des aufgestellten Blütenschopf ragen nach oben, freigestellt auf weißen Hintergrund kommen auch hier die Details wunderschön zur Geltung.

Jetzt hat sich ein Berliner in diese beiden Blumenbilder mit Strelitzien verguckt und gleich im Großformat bestellt. Wir wünschen recht viel Freude mit den neuen Blumenbildern und alle Zeit eine Handvoll Wasser unterm Kiel.

Kunstdruck Strelitzie Blütenschopf
Weitere Blumenbilder der Paradiesvogelblume

Meine Paradiesvogelblume wächst und blüht im Büro.

Wenn Sie selbst einmal Lust auf diese großartige Pflanze bekommen: Die Paradiesvogelblume bzw. Strelitzie ist im Grunde sehr genügsam und taugt auch bestens als Büropflanze. Ausreichend Platz an einem bodentiefen sonnigen Fenster genügt und im Sommer viel frische Luft. Regelmäßig gießen und alle 14 Tage zwischen März und Oktober düngen, mehr Aufmerksamkeit braucht sie wirklich nicht. Allerdings, und auch das sollten Sie wissen: Junge Strelitzien blühen frühestens 7 Jahre nach der Aussaat. Bringen Sie also ein bisschen Geduld mit. Es lohnt sich jedoch, wie Sie an diesen Bildern sehen können.

Wichtig: Die Paradiesvogelblume braucht kein besonderes Winterquartier. In der Fachliteratur wird das zwar empfohlen aber ich habe es schon lange aufgegeben, meine Strelitzie irgendwohin zu bewegen. Dafür ist sie längst zu groß geworden, auch wenn ihr Kübel auf Rädern steht. Die mächtigen, ausladenden Blätter verhindern jeden Umzug. Doch schaden tut dies der Pflanze nicht. Sie blüht dennoch mehrmals im Jahr und das ist doch die Hauptsache.