Sobald Mohnblumen verblühen, hinterlassen sie wunderschöne Mohnkapseln. Schlafmohn und seine gartenwürdigen Cousine namens ‚Danish Flag‘ tragen besonders dekorative Kapseln, die sich getrocknet monatelang in der Vase halten. Schneiden Sie dazu  Fruchtstände des Mohns mit 20-30 cm Stiel rechtzeitig im Garten ab und stellen Sie sie zum Trocknen aufrecht in eine Vase.

Mohnkapseln mit Samen für die Aussaat: Wann ernten?

Wenn Sie jedoch Mohnsamen zur Aussaat im kommenden Jahr ernten möchten, lassen Sie die Fruchtstände besser an der Pflanze reifen. Das dauert, je nach Wetterlage, noch bis Ende August. Zur Sicherheit, und damit kein Mohnsamen verloren geht, stülpen Sie einfach einen Teefilter über die Mohnkapsel und binden ihn unten zu.

Reife Mohnkapseln öffnen sich (oben unter der Krempe) von ganz alleine. Von da an, sollte man sie allerdings auch vorsichtig ernten. Denn sobald die Mohnkapsel offen ist, entweicht bei Wind der Samen und fliegt in alle Himmelsrichtungen. Mutter Natur hat sich das schon sehr schlau ausgedacht.

Werbung

Wie und wann wird Mohn im Garten gesät?

Mohn gelingt am besten, wenn er direkt an Ort und Stelle keimt. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten.

  1. Klatschmohn, Schlafmohn, Goldmohn und auch Islandmohn erhalten sich durch Selbstaussaat im Garten. Dazu müssen die Pflanzen allerdings auch Samen produzieren. Lassen Sie deswegen immer ein paar besonders schöne Mohnblumen lange stehen, damit ihre Mohnkapseln ausreifen und sich später der Samen mit dem Wind verteilt. Der Samen bleibt im Herbst einfach liegen und keimt entweder noch im Spätherbst oder im zeitigen Frühling. Vorteil dieser Methode: Sie müssen sich um nichts kümmern, Mohn wächst exakt dort, wo es ihm am besten gefällt. Funktioniert eigentlich immer, sofern Sie beim Jäten aufpassen und die Sämlinge nicht aus Versehen raus hacken.
  2. Sie sammeln, wie oben beschrieben, reifen Mohnsamen und säen diesen bereits im Februar oder März. Warten Sie dazu eine Regenperiode ab, dann müssen Sie selbst nicht den Boden während des Keimens feucht halten. Vorteil dieser Methode: Sie legen selbst fest, wo Mohn wachsen soll.

Für beide Methoden gilt: Die geübte Gärtnerin erkennt Mohnsämlinge rechtzeitig und verschont sie beim Jäten. Gleichzeitig kann sie zu dicht stehende Jungpflanzen rechtzeitig vereinzeln.

Schlafmohn Danish Flag blüht zweifarbig und produziert dekorative große Mohnkapseln

Schlafmohn Danish Flag produziert dekorative große Mohnkapseln

Warum lohnt es sich, Mohnblumen auszuputzen?

Wussten Sie, dass Klatschmohn wochenlang blüht, wenn man ihn laufend ausputzt und von seinen Mohnkapseln befreit? Zugegeben, das Ausputzen des Mohns ist Fleißarbeit, aber die Mühe lohnt sich durchaus bei besonders schönen Pflanzen. Wenn dann der Boden nahrhaft und nicht zu trocken ist, blühen Klatschmohn und seine gartenwürdigen Cousinen den ganzen Sommer lang.

Gleiches gilt übrigens auch für Armenischer Mohn, Kalifornischer Goldmohn und Islandmohn. Je früher Sie Verblühtes abschneiden, desto länger hält die Blütenpracht.

Verblühter Gartenmohn: wie und wann Mohnkapseln schneiden?

Neben Klatschmohn, Goldmohn und Islandmohn gibt es auch noch Orientalischen Mohn. Diese Pflanzen sind Stauden, kommen jedes Jahr wieder, blühen für kurze Zeit, ziehen sich danach aber für Wochen zurück. Schneiden Sie Staudenmohn direkt nach der Blüte komplett bodennah ab.
Erfahren Sie im Schwesterblog Wo Blumenbilder wachsen mehr über die verschiedenen Mohnarten, ihre Pflege und der richtige Schnitt nach der Blüte. Interessiert, dann lesen Sie gleich weiter …

Mohn nach der Blüte. Wie schneiden, säen und pflegen?

Alles Mohn! Mohnbilder in allen Variationen und Farben.

Fiona Amann

Fiona Amann ist Texterin und Blumenfotografin und gärtnert leidenschaftlich gerne. Auf Blumenbilder.org bloggt sie über Leben mit Blumen: Raumgestaltung mit natürlich schönen Blumenbildern, Fototapeten und Blumenkissen. Dazu gewährt die Bloggerin Einblicke in ihren Garten, gibt Pflegetipps für Zimmerpflanzen und stellt Bücher zu den Themen, Garten, Kochen und Wohnen mit Grün vor.
Werbung