Schokoladenwein, botanisch Akebia quinata, auch Akebie oder Klettergurke genannt, wird hierzulande noch viel zu selten gepflanzt. Dabei ist die Kletterpflanze sehr anspruchslos, wächst gesund und sieht vom zeitigen Frühling bis zum Wintereinbruch einfach gut und gepflegt aus.
Akebia quinata ist eine sehr schöne und genügsame Kletterpflanze. Die Schlingpflanze gegrünt rasch Kletterhilfen an Fassaden, Carports oder Pergolen. Sie können mit ihr auch eine kleine Laube oder einen ganzen Laubengang gestalten, je nachdem, wie viel Platz vorhanden und Pflanzen zur Verfügung stehen.

Welchen Standort wünscht sich Schokoladenwein

Die Kletterpflanze bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Platz in tiefgründer Erde. Ein normaler Gartenboden ist perfekt, nur Staunässe verträgt sie nicht.

Wie wächst Schokoladenwein?

Schokoladenwein windet sich rechts herum und ist eine Schlingpflanze.

Werbung

Geben Sie der Pflanze anfangs lediglich die Richtung vor, danach erklimmt sie ihren Weg von ganz alleine. Sie windet sich dabei rechts herum nach oben oder dem Licht entgegen. Soll die Kletterpflanze in eine andere Richtung wachsen, müssen Sie sie anbinden. Auch das ist möglich, wie bei diesem vier Jahre alten Laubengang zu sehen ist.

Schokoladenwein wächst und gestaltet dabei einen Laubengang

Die attraktive Kletterpflanze begrünt innerhalb von nur 4 Jahren einen Laubengang in Südlage. Er schützt vor Sonne und bald auch vor Regen.

Ist Schokoladenwein pflegeleicht?

Ja, absolut.

  • Düngen Sie die Pflanze einmal Mitte März und ein weiteres Mal Mitte bis Ende Juni. Danach nicht mehr, damit die Triebe bis zum Wintereinbruch Zeit haben, auszureifen.
  • Gießen Sie ordentlich bei Trockenheit.
  • Schneiden Sie nur das, was notwendig ist und stört.
  • Ältere Schokoladenweinpflanzen entwickeln neue Bodentriebe, die Sie an die Kletterhilfe führen und anbinden sollten.
  • Mit der Zeit wird der Aufbau der Pflanze schön dicht. Die älteren Zweige verholzen dabei und stabilisieren den Aufbau insgesamt.
Schokoladenwein erreicht nach 4 Jahren die Dachtraufe

Schokoladenwein erreicht nach 4 Jahren die Dachtraufe. Dabei windet sie sich um Pfosten und Fallrohr herum und verwandelt so eine kleine Terrasse in Südlage in eine hübsche Laube

Ist die Akebie winterhart?

Ja, meiner Erfahrung nach verträgt die Kletterpflanze minus 22 Grad problemlos. Hauptsache, der Boden trocknet auch im Winter nicht vollends aus.

Erfahren Sie im Schwesterblog „Wo Blumenbilder wachsen“

  • Wie blüht Schokoladenwein?
  • Ist die Akebie ein immergrünes Gehölz?
  • Trägt die Pflanze Früchte und schmecken sie tatsächlich nach Schokolade?
  • Brauchen Sie zwingend zwei Pflanzen, um Früchte zu ernten?

Antworten auf diese und weitere Fragen zu Schokoladenwein gleich nebenan im Gartenblog

Werbung