Sobald die Sonne vom Herbstnebel verschluckt wird und die Tage nur noch Grau in Grau erscheinen, verfallen immer mehr Menschen dem Winterblues. Sie werden lustlos, frieren leicht und würden sich am liebsten nur noch aufs Sofa und unter eine kuschelige Decken verstecken. Selbst Kerzenlicht ist oftmals nur noch ein schwacher Trost.

Auch Blumenbilder wirken gegen Winterblues

Welche Strategien helfen wirklich gegen saisonal bedingte leichte Depressionen? Hier meine persönlich erprobten, besten Tipps gegen Winterblues:

1. Spaziergänge an der frischen Luft.

2. Musik. Keine Trauermärsche, sondern eher muntere Töne.

3. Natur- und Tierfilme gucken. Sehr entspannend.

4. Blumenbilder genießen. Okay, für eine Blumenfotografin ist das natürlich am leichtesten. Meine Galerie ist randvoll. Blumenfotos, die ich im Laufe des Sommers vor lauter Hektik nur schnell abgespeichert habe, sortiere und bearbeite ich erst jetzt. Da wartet noch so mancher Schatz darauf, gehoben zu werden.

5. Blumenbilder für die eigenen vier Wände aussuchen und drucken lassen. Blumenbilder auf dem Computer zu betrachten ist schön, aber echte Blumenbilder auf Leinwandbild an der eigenen Wand zu sehen, ist noch viel, viel schöner. Es ist bemerkenswert, wie sich ein Raum mit dem Einzug neuer Blumenbilder verändert. Insbesondere die bunten Frühlingsblumenbilder bescheren Räumen eine spürbar leichte und fröhliche Stimmung. Das Aus für jeden Winterblues.

6. Frühlingsblumen im Video genießen

Statt Winterblues viel Freude mit Krokus, Schneeglöckchen und Winterjasmin

 

Weitere Blumenbilder mit Frühlingsblumen