Jetzt ist es wieder so weit: Die ersten Krokusse blühen und bringen endlich wieder Farbe ins ewige Wintergrau. Wie sehr habe ich die kleinen Helden im Garten vermisst. Wann immer es möglich ist, fliehe ich für eine halbe Stunde weg vom Schreibtisch und genieße den Anblick der ersten Frühblüher im Garten. Dabei ist es heuer besonders schwer, den richtigen Moment abzupassen. Denn das goldene Licht, das auch diesen Krokus noch spät am Nachmittag auf die Wange küsst, flackert immer nur für Minuten oder gar Sekunden auf. Dann bläst der eisige Wind erneut Wolken vor die Sonne und der Zauber ist schon wieder vorbei.

Das Prinzip Hoffnung treibt Krokusse zum Blühen

Was bleibt ist die Hoffnung auf baldigen Frühling. Mit warmen Sonnenstrahlen und bitte mal ohne Schneegestöber. Wäre doch schade um all die Krokusse im Garten, die aufrecht aber mit verschlossenen Blüten praktisch minütlich auf ihren großen Auftritt warten. Schon liegen die ersten geknickt auf der nassen kalten Erde. Sie kamen ohne je gesehen zu werden. Wie schade um die verloren gegangen Frühlingspracht.
Blumenbild Gute Nacht, Krokus

Das kann diesem violetten Krokus nicht passieren. Ihm hat ein Staßfurter Bürger ein zweites Leben bei sich zu Hause an der Wand geschenkt. Wir wünschen viel Spaß mit dem Kunstdruck „Gute Nacht, Krokus“ und noch einen traumhaft schönen Frühling.