Blumenkränze. 60 Inspirationen für das ganze Jahr

Cristina Cevales-Labonde

Blumenkränze

60 Inspirationen für das ganze Jahr

192 Seiten, mit zahlreichen Fotos, durchgehend farbig, gebunden. ISBN: 978-3-7725-2539-1 Verlag: Freies Geistesleben

Fünf Sterne

Blumenschmuck DIY: Inspiration für selbst gemachte Blumenkränze.

Alle paar Wochen kriege ich den Rappel und tausche die Dekoration an meiner Eingangstüre aus. An die weiß lackierte Holztüre hänge ich meist einen selbst gemachter Kranz, der je nach Jahreszeit und Ideenlage frisch dekoriert wird. Oft hole ich mir Ideen dafür aus Pinterest. Was Blumenkränze betrifft, hat das Online-Netzwerk jetzt allerdings starke Konkurrenz bekommen, denn bei meinem letzten Besuch in der Stadtbibliothek strahlte mir das Buch Blumenkränze. 60 Inspirationen für das ganze Jahr schon durch die Fensterscheibe entgegen.

Die Autorin Cristina Cevales-Labonde beschreibt darin in einfach umzusetzenden Schritt-für-Schritt-Erklärungen, wie Bastelfans Blumenkränze selbst flechten können. Und zwar nicht (nur) solche, die aus frischen Blumen bestehen und daher in der Wasserschale höchstens ein paar Tage halten. In zehn verschiedenen Kategorien aufgeteilt erklärt die Autorin, wie man mit Fundstücken aus dem Garten, vom letzten Waldspaziergang oder auch mit Muscheln und allerlei Fundstücken zauberhafte Kränze bindet. Meist sind für einen Kranz nicht viele unterschiedlichen Materialien nötig, was mir sehr sympathisch ist. Denn wenn ich erst fünf verschiedene Dinge im Bastelladen oder beim Floristen holen muss, habe ich schon gar keine Lust mehr, anzufangen.

Viele Blumenkränze eignen sich auch prima als Tischschmuck oder als Geschenk zur Kommunion oder zu einer Hochzeit. Gerade die Kränze mit frischen Blumen, z. B. mit pink-rosa Bartnelken und hellgrünen Frauenmantelblüten, kann ich mir sehr gut auf einer Festtafel vorstellen. Begonnen habe ich im letzten Herbst mit einem Kranz aus Hortensien, der in fünfzehn Minuten fertig war und der dank der richtig gewählten Sorten auch getrocknet noch wochenlang schön aussah. Jetzt zu Ostern steht ein klassischer Mooskranz mit Wachteleiern und Federn an.

Ergänzt werden die Selbstbau-Anleitungen durch eine Einführung in die Symbolik des Kranzes und zahlreiche Tipps zum Aufbau und zu den verwendeten Kranzrohlingen. Wer gerne nur Dekoration in bestimmten Farben bevorzugt, findet am Schluss des Buchs eine praktische Übersicht, die alle beschriebenen Kränze nach Farben ordnet. So werde ich als Rosa-Pink-Fan in Nullkommanichts fündig. Die Frage ist jetzt nur noch: Mit welchem der vielen tollen Ideen mache ich weiter?

Mein Fazit Ein modern und übersichtlich designtes Buch mit tollen Tipps, die jeder halbwegs handwerklich begabte Mensch selbst umsetzen kann. Wer gerne Kränze zur Dekoration einsetzt, wird hier garantiert fündig.

Über die Autorin:
Cristina Cevales-Labonde, Jahrgang 1956, ist in Italien geboren und in Venedig aufgewachsen. Sie ist seit vielen Jahren als Erzieherin in einem Waldorfkindergarten tätig und lebt in der Nähe vom Bodensee. In ihrer Freizeit gibt sie zahlreiche Bastelkurse. Im Verlag Freies Geistesleben erschienen von ihr bereits die Bücher Biegepüppchen selbst gemacht und Zuhause bei den Puppen. Puppenhäuser und Zubehör selbst gemacht.