Mythos Orchideen

Catherine Vadon

Übersetzung Claudia Arlinghaus

Mythos Orchideen

Von leidenschaftlichen Sammlern, fernen Ländern und besonderen Sorten

2015. 224 Seiten, ca. 220 Farbfotos

€ [D] 49,95 / € [A] 51,40 / sFr. 66.90

ISBN: 978-3-7667-2172-3

Jetzt direkt im Verlag Calley bestellen
Fünf Sterne

  • Pflanzenbuch?
  • Geschichtsbuch?
  • Kunstbuch?
  • Reiseerzählung?
  • Historischer Abenteurroman?

Mythos Orchideen ist alles auf einmal! Es erzählt von wagemutigen Orchideen-Jägern, die weit, weit, weg von zu Hause und im Auftrag durchaus spendabler Geldgeber, Jagd auf Orchideen machen, dabei Ureinwohnern begegnen und sie für ihre Zwecke einbinden. Sie schlagen sich durch bis in die entfernteste Ecken dieser Welt, durchwaten Flussläufe, erklimmen hohe Berge oder steigen in tiefe Schluchten hinab, um die Lust europäischer Orchideen-Sammler auf sagenhaft schöne Orchideen zu befriedigen. Diese werden zu Hunderten in Kisten übers Meer geschifft, damit am Ende der gefährlichen Reise wenigsten ein, zwei Exemplare überleben. Denn zur damaligen Zeit hatten weder Gärtner noch Botaniker eine Ahnung davon, was Orchideen brauchen, um auch hierzulande zu gedeihen und vielleicht auch zu blühen. Die Gier nach den Juwelen des Urwaldes war enorm und die Preise schier wahnwitzig. Aus diesem Stoff ist ein Prachtband entstanden, der die Herzen aller Orchideenliebhaber höher schlagen lässt. Hinzu kommen atemberaubend schön gezeichnete Blütenporträts besonders schöner Sorten, Fotografien und historische Reisezeichnungen.

Fazit: Mythos Orchideen ist ein Muss für jeden Orchideenliebhaber und ein prächtiges Geschenk für alle, die historische Blumenbilder lieben und Abenteuergeschichten. Egal welche Seite der Leser aufschlägt: Es gibt immer Spannendes zu entdecken und die Gefahr, zwischen Texten und Bildern viel länger als geplant abzutauchen, ist enorm. Wunderbar!

DIE AUTORIN

Catherine Vadon ist Dozentin am Muséum d’Histoire naturelle de Paris und Autorin zahl-reicher botanischer Titel. Sie hält Vorträge im In- und Ausland und ist Mitglied der Académie des Arts et Sciences de la Mer.