Website-Icon Blumenbilder.org

Glockenwinden vorziehen, Kletterpflanze für bis zu 6 m hohen, blühenden Sichtschutz

Glockenwinden vorziehen und pflegen

Glockenwinden vorziehen und pflegen

Glockenwinden, auch Glockenreben genannt, sind einjährige Kletterpflanzen, die ins Beet gepflanzt 4-6 m hoch ranken können und dabei mit ihrem dichten Blätterkleid rasch für Sichtschutz im Sommer sorgen. Das klappt auch im Pflanzkübel, allerdings werden die Kletterpflanzen in kleinen Pflanzgefäßen nicht so groß, was durchaus von Vorteil ist. Übliche Kletterhilfen, insbesondere Rankgitter für Pflanzkübel, sind ja meist auch nur maximal 2 Meter hoch.

Glockenwinden vorziehen: Worauf kommt es wirklich an?

Sie können versuchen, Glockenreben Anfang Mai in der regionalen Gärtnerei zu kaufen. Sie können aber auch schon ab Ende Januar / Februar einfach eigene Glockenwinden vorziehen. Im Haus auf der Fensterbank ist das gar nicht so schwer. Besorgen Sie sich frisches Saatgut und los geht’s. Was Sie genau bei der Aussaat der schönen Glockenrebe wissen müssen, erkläre ich im Schwesterblog „Wo Blumenbilder wachsen“:

Kletterpflanze Glockenwinden vorziehen, pflanzen und richtig pflegen.

 

Junge Glockenwinde, etwa 5 Wochen nach der Aussaat

Was mir an der Glockenrebe gut gefällt ist ihr dichter Wuchs und die hübschen, großen Glockenblüten in Weiß, Rosa und Violett. In den Blüten kann eine dicke Hummel komplett verschwinden, was sie auch gerne macht, um Nektar zu trinken. Die einzelnen Blüten sitzen am Ende von 15-20 cm langen Stielen und was das Beste ist: Glockenreben eignen sich auch für den Vasenschnitt. Je mehr Sie diese Blüten schneiden, desto mehr Blüten wachsen nach. Das ist so wie bei dauerblühenden Löwenmäulchen, Wicken und anderen Sommerblumen.

Die mobile Version verlassen