Was für ein Glück, dass Paukenschläger-Allium sich im Garten so schnell vermehrt. Mal tauchen seine dünnen Stiele im Rosenbeet auf, mal zwischen den Stauden, mal auf der warmen Südseite, mal auf der kühleren Nordseite hinterm Haus. Anfangs tarnt er sich unauffällig zwischen anderem Grün doch dann erfolgt der Paukenschlag: Eine Blüte nach der anderen taucht plötzlich auf. Mal scheinen sie still über den anderen Blumen zu schweben doch sobald Wind aufzieht, tanzen sie wie wild umher. Wie sie es dabei schaffen, ihre Tanzeinlagen heil zu überstehen, bleibt ein wohl gehütetes Geheimnis. Fest steht: Während andere Blumen bei starken Winden gerne mal knicken, bleibt Allium stets unversehrt. Ein starkes Stück!

Jetzt hat sich ein Vogtländer aus dem schönen Falkenstein für Stoffbanner Allium entschieden. Wir wünschen viel Freude mit diesem Schmuckstück an der Wand.

Stoffbanner mit Paukenschläger-Zierlauch

Stoffbanner mit Paukenschläger-Zierlauch

 

Übrigens: Wer selbst gerne auch Zierlauch im Garten hätte, kann ihn jetzt noch problemlos setzen. Die kleinen weißen runden Blumenzwiebeln kosten nicht die Welt, machen jedoch unendlich viel Spaß. Zumal sich diese Sorte gut Zum verwildern eignet. Dazu das Verblühte stehen lassen, bis es völlig trocken ist. Danach die Samenstände abschneiden, zwischen den Fingern zerbröseln und im Garten auf den Beeten verteilen. Im Herbst erscheinen dann schon die ersten, sehr feinen dünnen Halme, die wie dünnes Schnittlauch aussehen. Stehen lassen! Im kommenden Frühling bzw. im Frühsommer enstehen plötzlich überall diese entzückenden kugelrunden Blüten auf hohen dünnen Stielen.

Allium, also Zierlauch gibt es für den Garten in vielen verschiedenen Variationen. Mit großen und mit kleinen Blüten, in Lila, Blau oder Weiß, mit kleinen, hohen und sehr hohen Stielen. Einige hübsche Exemplare finden Sie als Blumenbild in meiner Galerie. Weitaus mehr hat ein gut sortierter Blumenzwiebelhändler zu bieten. Viel Spaß beim Shoppen.