Lila Flieder ist der Inbegriff für den Duft eines unbeschwerten Frühlings. Süß, verlockend und so wunderschön wie nur ein Mai sein kann. Wenn er es denn ist. Dieses Jahr wohl eher nicht. Statt Freude pur über Flieder und Co leiden wir seit Wochen schon unter kalten Füßen und verregneten grauen Tagen.

Nun ist aber Schluss mit Trübsal blasen, sagte sich jetzt eine Raddestorferin. Wenn der Mai kein Mai mehr ist, dann muss eben ein Fliederbild auf Leinwand in die Bresche springen. Gesagt, getan und die Absicht dahinter: Das Leinwandbild ist ein Geschenk. Ich bin mir sicher, die Freude darüber ist groß und hält für Jahre.

Raddestorf liegt übrigens im Weserland ziemlich mittig zwischen Hannover, Osnabrück und Vechta. Mit der Selbstdarstellung im Internet hat es die Raddestorfer Gemeindeverwaltung leider nicht. Ich bin mir dennoch sicher, es muss ein hübsches Städtchen sein. Mit Wassermühle, Windmühle, Findling und einem Moor, durch das eine Moorbahn fährt.

Frisch aufgeblühte Wandbilder mit Flieder

Zur Fliederbilder-Kollektion