Die schöne Mexikanerin spielt jetzt im Herbst ihre größten Trümpfe aus und liefert laufend neue Blüten in vielen Formen und Farben. Diese hier leuchtet im satten Purpur mit rosa-weißen  Spitzen. Kräftiger Regen macht den Dahlien wenig aus. Hauptsache Verblühtes wird schnell und sauber ausgeschnitten.

Schöne Dahlien brauchen (nur) ein bisschen Pflege und guten Halt.

Über Dahlien könnte ich lange fachsimpeln. Wenn Sie ein geeignetes Winterquartier für Dahlienknollen oder Dahlien im Kübel haben, dann steht der erfolgreichen Kultur dieser Pflanzen über viele Jahre hinweg bei Ihnen Zuhause nichts mehr im Weg – auch im Kübel. Und falls kein Winterquartier vorhanden ist, säen Sie kleine und mittelgroße Dahlien im Frühling doch einfach selber aus. Das gelingt einfacher als gedacht und macht sogar richtig viel Spaß. Im Gartenblog nebenan steht alles, was Sie dazu wissen müssen.

Dahlien sind dankbare Schnittblumen für die Vase

Dahlien für die Vase sollten Sie immer in voller Blüte schneiden, denn anders als beispielsweise Rosen, entwickeln sich einmal geschnittene Dahlienblüten in der Vase nicht mehr weiter. Sie bleiben so, wie sie sind. Zumindest  für einige Tage bis auch sie langsam aber doch verblühen. Tipp: Schneiden Sie entweder Dahlien-Blüten nur mit kurzen Stielen und verwenden sie in Gestecken mit ordentlich gewässerter Gesteckmasse, oder Sie akzeptieren, dass abgeschnittene Knospen so knospig bleiben, wie sie sind. Im Blumenstrauß wirken kugelrunde Dahlien-Knospen ohnehin sehr charmant und lockern den Strauß zusätzlich aus.

Leinwandbild Farbspektakel einer Dahlie

 

Blumenbilder mit Dahlien im Großformat haben es übrigens schon in den Kreissaal von St. Anna in Herne gebracht. Schauen Sie mal.

Weitere Blumenbilder mit Dahlien in vielen Farben und Variationen.