Es gibt wohl kaum etwas Schöneres, als eine weite Landschaft unter weißblauen Himmel. Alte Hochstamm-Kirschbäume stehen am Horizont und markieren einerseits Frankens Vergangenheit und loben gleichzeitig Frankens Gegenwart als einzigartige Kulturlandschaft. Igensdorf ist immerhin das Zentrum des größten Kirschenanbaugebietes in Europa.

Blühende Kirschbäume locken Bienen und Urlaubsgäste

Freilich spielen inzwischen bequemere Halbstämme bei der Kirschenkultur eine dominante Rolle doch überall, wohin man zur Blütezeit Mitte April bis Anfang Mai schaut, entdeckt man doch noch viele prächtige alte hohe Kirschbäume und andere Obstgehölze. Die Luft ist erfüllt vom süßen Duft ihrer Blüten und die Obstbauern richten ihre Stoßgebete ‚gen Himmel, damit das Wetter auch hält. Es ist die Zeit der Eisheiligen und manchmal nehmen sie in einer einzigen Nacht, die Ernte eines ganzen Jahres. Freud‘ und Leid‘ liegen dicht beisammen in der Landwirtschaft. Das Landschaftsbild entstand in der Nähe von Lilling, ein Dörfchen südöstlich von Igensdorf, oben auf dem Geisberg.

Jetzt ist auch die Zeit in der Urlauber von nah und fern besonders gerne zu uns in die Fränkische Schweiz kommen. Blühende Kirschbäume locken und dazu festlich geschmückte Osterbrunnen. Mit Glück findet beides zur gleichen Zeit statt und mit noch mehr Glück, macht Petrus auch keinen Strich durch die Rechnung.

Landschaftbild Kirschen am Horizont

Landschaftbild Blühende Kirschbäume am Horizont

Jetzt hat ein Lindauer Bürger Frankens blühende Kirschbäume für sich entdeckt. Die Ähnlichkeit zwischen der Bodenseeregion und Franken ist schließlich nicht zu übersehen, zumindest was den Anbau von Obst angeht.

Weitere Landschaftbilder aus Franken