Dieser Kugellauch ist ein Naturbursche. Drahtig und elegant macht er sich in Windeseile breit im Blumenbeet und das obwohl er so schmal wie sein kleiner Bruder, der Schnittlauch ist. Theoretisch könnte man ihn sogar essen, solange er nicht blüht, sind die feinen Stängel nicht zäh. Aber wer will schon die Blumen des Gartens vernaschen, die sie so hübsch aussehen, wie dieser schlanke Zierlauch.

Purpur-Kugellauch gehört in jeden naturnahen Garten – büxt aber gerne mal aus.

Schon im Februar spitzen seine grasigen Stiele aus der kalten Wintererde. Anfangs tarnt er sich gerne zwischen Traubenhyazinthen und Stauden und ist dann leicht zu übersehen. Doch bald wird er immer höher und höher bis er schließlich Blüten ansetzt. Schluss ist’s mit dem Versteckspiel. Purpur-Kugellauch schwingt lustig im Wind und das ist wohl auch der Grund dafür, dass ich ihm nie lange böse sein kann. Wo Platz im Garten ist, da lass‘ ich ihn. Verschenke seine Nachkommen an Gartenfreunde und amüsiere mich, wohin es meinen Kugellauch inzwischen verschlagen hat. Er ist wirklich überall willkommen, bei Gartenlosen gerne auch als Leinwandbild.

Jetzt hat sich eine Wainerin in den Naturburschen verliebt, wie nett. Ich wünsche viel Spaß mit dem Leinwandbild „Spaß mit Purpur-Kugellauch“ und einen wunderschönen Frühling.

Leinwandbild Zierlauch | Spaß mit Purpur-Kugellauch

Leinwandbild Zierlauch | Spaß mit Purpur-Kugellauch

Weitere Blumenbilder mit Zierlauch in vielen Variationen