Botanik ist ja nicht jedermanns Sache doch bei einer Blume sind sich alle einig: Klatschmohn ist klasse! Das leuchtende Rot und seine wilde Natur machen ihn zum begehrten Motiv für Fotografen, Maler und Poeten.

Klatschmohn ist die Blume des Jahres 2017

Dieses Jahr steht ganz im Zeichen der wilden Feldblume. Das lockt sogar Schulklassen zum Experimentieren mit Mohnblüten in ein Klatschmohnfeld. Sie lernen, aus den Blüten durch Mörsern Farbe zu extrahieren. Das wirklich Erstaunliche dabei: Der pure Farbstoff ist Anfangs keineswegs Rot, sondern Lila. Erst durch die Zugabe von Säure (Essig) oder Lauge (Seife) wird die gewonnene Mohn-Wasserfarbe Blau oder Rot. So intensiv wie echte Wasserfarben ist Klatschmohnfarbe leider nicht, aber die Schüler lernen dennoch viel über die Zusammenhänge in der Natur. Über die verschiedenen ph-Werte, Säuren und Basen, aber auch über den Klatschmohn selbst. Bleibt zu hoffen, dass die Schüler später ihr Wissen auch nutzen, um Natur und damit auch den Klatschmohn zu schützen.

 

 

Leinwandbild Klatschmohn im Kornfeld verführt zum Träumen

Traurig nur, dass der wilde Mohn inzwischen so selten auf Feld und Flur zu sehen ist. Riesige Felder Monokultur im Osten wie im Norden und auch in Franken sieht’s wenig besser aus, nur dass bei uns die Felder viel, viel kleiner sind. Doch hier und da werde ich doch noch von roten Mohnblumen überrascht, so wie damals auf der Fahrt nach Altdorf. Ein Kornfeld, wie es im Buche steht. Mit knallroten Mohn, weißer Kamille und himmlisch blauen Kornblumen – einfach traumhaft schön.

Leinwandbild Klatschmohn im Kornfeld

Leinwandbild Klatschmohn im Kornfeld

In eins dieser naturnahen Mohnbilder hat sich jetzt eine Bürgerin aus dem fränkischen Mitterfels verliebt. Wir wünschen viel Freude an „Klatschmohn im Kornfeld“ und einen wundervollen, blumenreichen Sommer.

Weitere Blumenbilder mit Mohn in vielen Variationen