Nachdem der Mai heuer bislang so abwechslungsreich und fast so feucht wie ein normaler April gewesen ist, freuen sich Hobbygärtner über sattes Grün in allen Beeten. Die letzten Frühlingsblüher wie Tulpen und Narzissen sind so gut wie verblüht. Dafür kündigen Baumpfingstrosen und andere Pfingstrosen den nahenden Sommer an. Und nachdem die Eisheiligen vorbei gezogen sind, ohne große Schäden zu hinterlassen, steht dem Sommerflor im Garten nichts mehr entgegen.

Die Rosen haben schon fleißig Knospen angesetzt. Nur die wurzelnackten gepflanzten Englischen Rosen, die erst seit zwei Wochen in frischer Erde stehen, brauchen wohl noch eine kleine Weile, bis sie anwachsen. Immerhin zeigen sie erstes Grün und darüber freue ich mich durchaus.

Schon seit zwei Wochen blüht das Geranium. Der große blaue Storchschnabel. Zumindest auf der Südseite des Hauses. In voller Blüte sind inzwischen ebenfalls: Akelei, Stiefmütterchen, Goldlack, allerlei Polsterpflanzen wie Steinbrech, Schleifenblume und Blaukissen. Einzelne Blüten des großen Allium schweben über dem Präriebeet. Und neben der Treppe setzen unzählige Salbeipflanzen zur Blüte an. Sie alle haben sich selbst dort auf dem mageren, abschüssigen Schotterboden angesiedelt. Ausgerechnet dort, wo noch nicht einmal Gras wachsen wollte tummeln sich dicke Polster mit Thymian, kleiner Schafgarbe und blauem Salbei. Ein schönes Bild – auch wenn ganz anders als geplant.

Bunt und vielseitig: Sommerflor, wie ich ihn mag.

Aber so ist das nun mal im Garten. Nicht alle Blumen gedeihen, so wie gedacht. Wenn der Standort nicht gefällt, nützt kein noch so gut gemeintes Hätscheln. Umgekehrt wachsen manche Sommerblumen im Garten ohne irgendein gärtnerisches Dazutun. Die Spornblume gehört dazu. Die hübsche, locker verzweigte Staude mit den weinroten zarten Blüten wächst wo es ihr gefällt. In voller Sonne, im Halbschatten und sogar auf der Schattenseite des Hause. Sie wächst in guter Gartenerde genauso wie im trockenem Schotter direkt an der Hauswand. Schmetterlinge freuen sich über diese unermüdlich blühende Sommerblumenstaude.

Alle Kübelpflanzen gedeihen bestens in der Sommerfrische

Auf der Terrasse haben das Afrikanische Blauflügelchen, Afrikanische Schmucklilie und Dahlien Quartier in diversen Kübeln bezogen. Direkt neben dem Seerosenbottich (ein halbiertes Eichen-Weinfass). Alles ist bereit für einen schönen blüten- und blumenbilderreichen Sommer.

Wilde Schöne

 Mehr Blumenbilder mit Sommerblumen